Über uns

Mit der Zucht von Gouldamadinen setzen sicDortmund_Hergensweilerh Vater Heinz und Sohn Dirk Diederich bereits seit über 30 Jahren auseinander. Mittlerweile wird dieses interessante Hobby an zwei Standorten betrieben, in Dortmund und in Hergensweiler am Bodensee.

Mein Vater beschäftigt sich bereits seit 1954 mit der Zucht unterschiedlicher Vogelarten und kann auf eine glänzende Laufbahn als Züchter zurückblicken. Als ich, der von Anfang an von diesem Hobby fasziniert war, langsam in das Geschehen wuchs, war der Schritt zur Haltung und Zucht von Gouldamadinen schnell getan: In den achtziger Jahren bezogen die ersten “Fliegenden Edelsteine” unsere Voliere. Nach vielen Ausstellungserfolgen im eigenen Verein forderte mich 1991 der Exoten-Zuchtrichter anläßlich unserer Ortsschau auf, auch einmal die größeren Schauen zu besuchen. Gesagt – getan, und seitdem nahmen wir regelmäßig an Landes- und Bundesschauen teil. Dies führte beispielsweise zu Erfolgen wie “Beste Gouldamadine” auf der AZ-Bundesschau 1995 in Kassel und dem “Goldenen Vogel” auf der Gouldamadinen-Spezialschau 1999 in Osnabrück. Aufgrund der immer besser werdenden Qualität unseres Zuchtstammes wurde 2001 beschlossen, nur noch auf der Bundes- und der Europaschau auszustellen, um sich auch international und in größerer Konkurrenz messen zu können.

In den folgenden 10 Jahren haben wir uns zu den mit an bester Qualität ausstellenden Züchtern entwickelt. Dies belegen Europa Gruppensiege 2002, 2005, 2009, 2011 und 2017, sowie der Europasieg 2005 in Karlsruhe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Darüber hinaus errangen wir viele weitere Erfolge auf Bundesebene.

Alle Spitzenvögel wurden ohne Ausnahme und trotz hoher Kaufangebote nicht abgegeben, sondern stattdessen zur kontinuierlichen Verbesserung und Festigung des eigenen Zuchtstammes eingesetzt.

Die Gouldamadinenzucht wird von uns mit klarer und ehrgeiziger Zielsetzung, jedoch als Hobby und als Ausgleich zum Berufsleben, betrieben. Unser überschaubarer Vogelbestand zählt im Winter ca. 150 Tiere.