Entwicklungen im Standard der Gouldamadine

Die aktuellen internationalen Entwicklungen rund um den Standard der Gouldamadine im Schauwesen bereiten mir Sorge. Den jüngsten Vorstoß hat Spanien jetzt mit seinem neuen Gouldamadinen-Standard gemacht und diesen als Grundlage für internationale Ausstellungen im Rahmen der COM durchgesetzt.

Neuer COM Standard Vogel

Wenn man diesen neu definierten Idealvogel betrachtet, so fallen einem die massige Form und der extrem kurze Schnabel als erstes auf. Ist dies der richtige Weg in der Entwicklung der Gouldamadine?
Mich erinnert dies an die Entwicklungen des Wellensittichs oder auch des Zebrafinks.

Entwicklung des Wellensittichs im Schauwesen
Entwicklung des Zebrafinks im Schauwesen

Der richtige Weg für die Gouldamadine?

Die Entwicklungen von Wellensittich und Zebrafink haben gemein, dass der Mensch dazu neigt, ausgewachsene Tiere wie Babys aussehen zu lassen, weil Tierbabys positive Emotionen bei den Menschen auslösen.

Doch ist der richtige Weg? Meiner Meinung nach sollte sich ein Standard, den es zweifelsfrei braucht, um ein gemeinsames Ziel zu definieren, möglichst nah an der Natur als Vorbild orientieren.

Droht der Gouldamadine hier eine ähnliche – meiner Meinung nach – negative Entwicklung?

Entwicklung der Gouldamadine im Schauwesen?

Derartige Entwicklungen führen nicht nur zu Veränderungen im äußeren Erscheinungsbild, sondern haben weit negativere Auswirkungen. Viele der heutigen Schauwellensittiche können kaum noch richtig fliegen, und auch Gesundheit und Fruchtbarkeit leiden unter den Veränderungen durch den Menschen.

Kehrtwende in Sicht

Da die Entwicklung des Schauwellensittichs zeitlich am längsten betrieben wird und am weitesten fortgeschritten ist, gibt es dort jedoch auch schon eine positive Tendenz in die Gegenrichtung. Seit einigen Jahren findet eine Neudefinition in Form des Farbwellensittichs immer größeren Anklang und erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Diese Neudefinition orientiert sich wieder mehr an den Artgenossen in der Natur, hat ein aufgewecktes Wesen und ist sehr flink und wendig – statt träge und sitzend.

Weiterentwicklung des Wellensittichs im Schauwesen

Vorbild Natur

Ich wäre dafür, dass wir der Gouldamadine einen ähnlichen Weg wie den des Wellensittichs ersparen und stattdessen einen Standard verfolgen, der sich am Vorbild der Natur anlehnt und Wert auf ein natürliches Verhalten legt.

Bei der Gouldamadine sei hier an erster Stelle das Naturbrutverhalten genannt.