Einjähriges rotköpfiges Männchen

Ein rotköpfiges Männchen von 2019 fiel eben im Schwarm unter den anderen Männchen auf, da es die Mauser gut hinter sich gebracht hat und langsam in Form kommt. Da es aus einer der letzten Bruten des letzten Jahres stammt, wurde es dieses Jahr noch nicht zur Zucht eingesetzt. Zum Herbst hin bekommt es seine Chance.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist immer wieder interessant zu beobachten wie sich einzelne Vögel in Szene setzen und auf sich aufmerksam machen. Dieses Männchen war uns zunächst überhaupt nicht aufgefallen. Und plötzlich, nach überstandener Mauser, zeigt es sich in seiner wahren Pracht. Ein stattliches Männchen mit schöner Form und Zeichnung.

Hierzu muss generell angemerkt werden, dass sich die Gouldamadinen erst zum zweiten Lebensjahr hin richtig entwickeln und definieren. So zeigen bereits sehr gute Vögel aus dem ersten Jahr im folgenden, zweiten Jahr eine noch etwas bessere Qualität.

Hinzu kommt, dass die Vögel nicht über das gesamte Jahr hinweg eine konstant gute Kondition und Form zeigen können. Durch Belastungen wie Mauser, Brut und Aufzucht verändern sich die Vögel und durchleben verschiedene Phasen. Daher ist es auch sehr wichtig, ihnen ausreichende Erholungsphasen bei guter Versorgung zur Verfügung zu stellen.

Zurück zur Startseite